Bläserklasse

Das sinfonische blasorchester wehdel bietet seit November 2003 Bläserklassen nach dem Vorbild der “Essential Elements – Methode” an.

Warum eine Bläserklasse?

Kinder fangen häufig eine Instrumentalausbildung an und steigen irgendwann aus, ohne je die Erfahrung gemacht zu haben, wie schön es ist, in einem vollbesetzten Orchester zu spielen. Für die, die durchhalten, vergeht eine lange Zeit, bis die ersten Schritte im Orchester möglich sind. Diese Situation ist vielen bekannt – eine Alternative hierzu gab es bisher selten. Das System Bläserklasse wird derzeit in Deutschland an über 400 allgemeinbildenden Schulen und in Orchestern erfolgreich eingesetzt.

Das einfache aber durchdachte Konzept der Bläserklasse lässt sich wie folgt kurz skizzieren:

Einmal wöchentlich musizieren die Kinder von Anfang an gemeinsam eine Unterrichtsstunde lang und bilden in der Bläserklasse somit bereits ab der ersten Unterrichtswoche ein komplettes Orchester.

Neben dieser gemeinsamen „Orchesterstunde“ erhalten die Kinder außerdem geteilten Unterricht im Holz – bzw. Blechsatz.

Die Unterrichte in Register- und Gesamtproben bringen dabei entscheidende Vorteile:

  • Verbesserung der schulischen Leistungen
  • Freude an der Musik und Bildung eines positiven Gruppengefühls
  • Sie steigern die Motivation zu üben und besser zu werden.
  • Frühe Satz- und Registerproben schulen das Gehör und das richtige rhythmische Spiel.
  • Durch die gemeinsame Zeit haben die Kinder mehr Spaß und durch das gemeinsame Hobby entstehen Freundschaften oder werden vertieft.
  • Teamfähigkeit wird als wichtige Schlüsselqualifikation spielerisch erworben: einander zuhören, Rücksicht nehmen und sich gegenseitig unterstützen sind bleibende und prägende Erfahrungen.

Leitung

Rainer Tober, geboren 1955 ist seit über 40 Jahren im Verein aktiv und wurde 1978 außerdem zum Vorsitzenden des Orchesters gewählt, ein Amt, das er bis heute ununterbrochen ausfüllt.
Als Ausbilder trat Rainer schon früh in Erscheinung. Bereits in den Jahren des Übergangs vom Fanfarenzug zum Orchester gab er Unterricht auf Trommeln und in Musiktheorie. Durch zahlreiche Besuche der Musikschule in Alt-Gandersheim bildete er sich stetig weiter. 1987 bestand er dort die C2-Prüfung und hat seitdem die Lizenz als Posaunenausbilder.
Um auch neue Wege gehen zu können nahm Rainer 2003 erfolgreich an einer Seminarreihe zur Ausbildung als Bläserklassen-Leiter teil.
Rainer leitete von 2008 bis 2011 das damalige Jugendorchester. Inzwischen kümmert er sich um Leitung und Organisation der Bläserklassen und gibt Posaunenunterricht.